ORAJET® 3967AC Aircraft Film landet in der Antarktis

07 Dez 2015

Als kürzlich die erste Boeing 757 Passagiermaschine auf einer Gletscherpiste in der Antarktis landete, war der Flugzeugkorpus des Loftleidir Icelandic Fliegers dekoriert mit der Grafikfolie ORAJET® 3967AC und laminiert mit ORAGUARD® 293AC.

“Die Landung eines Passagierflugzeugs in der Antarktis ist ein historischer Meilenstein”, so Evelyn Zocher, Sales und Marketing Director der Graphic Products Division von ORAFOL. „ORAFOL ist sehr stolz, auch einen kleinen Anteil an diesem großen Ereignis zu haben. Wir haben die Flugzeugfolie ORAJET® 3967AC Aircraft Graphic Film und die Laminierfolie ORAGUARD® 293AC erst vor zwei Jahren auf den Markt gebracht, und bereits jetzt ist das Produkt bestens etabliert und hat sich in dem stetig wachsenden Markt der Hochleistungsflugzeugfolien einen festen Platz geschaffen“.

“Die technischen Anforderungen an die Widerstandsfähigkeit und Haltbarkeit grafischer Flugzeugfolien unter Extrembedingungen sind im Allgemeinen sehr hoch. Die Folien müssen etwa den äußerst schwierigen klimatischen Bedingungen am südlichen Polarkreis widerstehen können.  Wir freuen uns, dass ORAFOL Produkte für alle Herausforderungen gerüstet sind“, sagt Evelyn Zocher abschließend.

Die Landung in der Antarktis war ein gemeinsames Projekt von Antarctic Logistics & Expeditions (ALE), der isländischen Fluggesellschaft Loftleidir Icelandic und der NAS Corporation Limited (NAS). Ziel der Aktion war es, die Möglichkeiten für Landungen von Passagierflugzeugen auf einer Start- und Landebahn aus Gletschereis zu testen. Bisher sind ausschließlich Fracht- und Militärflugzeuge auf solchen Eispisten gelandet.

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Tim Hewette/ALE

ORAJET 3967AC

Zurück