Code of Conduct

Präambel

Dieser Verhaltenskodex bestimmt die Anforderungen, die wir an uns und alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbindlich stellen. Diese Werte, Grundsätze und Handlungsweisen gelten zudem für alle unsere Lieferanten.

Gesetze und andere bindende Verpflichtungen

Bei allen geschäftlichen Entscheidungen und Handlungen, die für uns maßgeblich sind, werden die geltenden Gesetze und/oder sonstigen Bestimmungen eingehalten.

Bestechung und Korruption

Jede Form von Korruption, Bestechung oder Gewährung von Vorteilen, die sich zur Beeinflussung von Entscheidungen eignet, ist verboten.

Zwangsarbeit

Alle Formen von Zwangs- und Pflichtarbeit werden von uns nicht geduldet.

Kinderarbeit und Beschäftigung Jugendlicher

Kinderarbeit sowie jegliche Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen ist untersagt. Das Mindestalter für die Zulassung zur Beschäftigung darf nicht unter dem Alter, in dem die Schulpflicht endet, und auf keinen Fall unter 15 Jahren liegen. Innerstaatliche Normen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen Beschäftigten sind einzuhalten. Insbesondere dürfen Jugendliche keinen gefährlichen, unsicheren oder gesundheitsschädigenden Situationen ausgesetzt werden.

Arbeitszeit

Es gilt die maximal zulässige wöchentliche Arbeitszeit entsprechend der nationalen Gesetzgebung. Den Beschäftigten steht nach sechs aufeinanderfolgenden Arbeitstagen mindestens ein freier Tag zu, es sei denn, besondere geschäftliche Erfordernisse erfordern hiervon eine Abweichung. Sofern geltende nationale Gesetze oder anwendbare tarifliche Regelungen keine geringere Höchstarbeitszeit festlegen, darf die reguläre Arbeitszeit 48 Wochenstunden zzgl. Maximal 12 Überstunden nicht überschreiten.

Entlohnung

Unsere Löhne, einschließlich Überstunden und Sonderleistungen entsprechen dem Niveau der geltenden Gesetze und Bestimmungen oder liegen darüber.

Diskriminierungsverbot

Jedwede Diskriminierung von Angestellten und Beschäftigten ist untersagt. Die Chancengleichheit und Gleichbehandlung der Mitarbeiter ist zu fördern. Insbesondere ist jede Unterscheidung, Ausschließung oder Bevorzugung verboten, die aufgrund der Rasse, der Hautfarbe, des Geschlechts, des Alters, der religiösen Überzeugung, der politischen Meinung, der körperlichen oder geistigen Behinderung, der ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, der Nationalität, der sexuellen Orientierung oder anderer persönlicher Merkmale vorgenommen wird.

Gesundheit und Sicherheit

Es ist für ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld Sorge zu tragen, um Unfälle, Berufskrankheiten sowie Gesundheitsschäden, die sich im Zusammenhang mit der Tätigkeit ergeben können, zu vermeiden. Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig über geltende Gesundheitsschutz- und Sicherheitsnormen sowie Sicherheitsmaßnahmen informiert und geschult.

Vereinigungsfreiheit und Recht auf Kollektivverhandlungen

Wir respektieren das Recht der Mitarbeiter auf Vereinigungsfreiheit und auf Kollektivverhandlungen.

Umweltschutz

Umweltschutz ist ein besonderes Anliegen. ORAFOL legt daher großen Wert darauf, dass Umweltrisiken und negative Auswirkungen auf die Umwelt durch vorsorgende Maßnahmen möglichst gering gehalten werden. Wir achten darauf, dass sämtliche geltende nationale und internationale Umweltgesetze, -regelungen und -Standards eingehalten werden und unterstützen den Einsatz von modernen, effizienten und umweltschützenden Technologien.